TGM: Geländetauglichkeit

dsc07259_x

Ein Bisschen zur Geländetauglichkeit eines TGM 13.290 4×4 BB in der Praxis findet sich hier:

Im grossen und ganzen bin ich ganz zufrieden.

Die Reifen und der richtige Luftdruck machen viel aus. Mit 14.00R20 Michelin XZL oder Continental HCS ist man im Gelände gut unterwegs, auf schmierigem oder schneeige, Asphalt allerdings gekniffen. 4 Bar empfiehlt Michelin für meine 10.5 Tonnen auf der Strasse und 2 bar im Gelände. Wer mit Strassendruck im Gelände fährt ist selber schuld.

DSC00305

Was sind die Schwachpunkte?

Der TGM kommt mit einem ab Werk recht schmächtigem Kühlerschutz daher (schon verbogen). Die Hydraulik für das Kippen des Führerhauses ist komplett ungeschützt (schon abgerissen). Die Ölwanne auch (noch nichts passiert). Das Verteilgetriebe hängt recht tief (noch nichts passiert). Die Ölablassschrauben stehen ungeschützt unten aus den Differentialen heraus (noch nichts passiert). Die Schalter von den Differenzialsperren sind nicht gut geschützt (schon abgerissen).

Vorne gibt es keinen guten Punkt, an dem man einen Wagenheber oder ein Hebekissen ansetzen könnte – hinten geht das am Rahmen.

dsc09890