Schlagwort: tgm

(langsam) Auf gen Norden!

Freitag. Kinder zur Schule gebracht. Die sind von da aus drei Wochen unterwegs. Das große Gefühl von Freiheit. Aber da war noch was: mein Laster hat ein oder zwei Räder ab. Die gewünschten Tyran-Ringe (und Montagepaste und Reifen Flickset und und und) sind noch nicht da. Überraschend tun sich da noch Geschäftstermine am Sonntag und

Weiterlesen

8: Der Tag am Meer

Ein Tag am Meer. Strand, Dünen und Wassersystem zerlegen. Auf dem gestern angefahrenen Platz hinter den Dünen in Lettland. Der Grauwasserheber geht nicht mehr. Nach einer sehr mühseligen  Zerlegeaktion wird klar, dass das „Schaufelrad“ von der Motorachse gefallen ist. Das ganze wieder fest schrauben, schraube mit Sicherungslack sichern, geht wieder. Bei der Gelegenheit auch noch die Kaffeemaschine

Weiterlesen

5: Fähre nach Klaipeda („Memel“)

Nach einer weiteren kleinen Wasserkatastrophe vor dem Frühstück und nochmal Wasser nachtanken ging es Richtung Kiel zum Hafen. Auf dem Weg nochmal „passe ich auf den Supermarkt-Parkplatz“ gespielt. Ja, es passt.  Fähre ist ja immer spannend und zwischen den LKWs nochmal spannender. Etwa 150 € sollte es bis Litauen kosten, was wie ein Schnapp klang. Aber die

Weiterlesen

TGM 1.5er Führerhaus mit 4 Sitzplätzen

Zu meiner grossen Verwunderung habe ich Erfahren, dass man bei modernen LKW mit „halblanger Kabine“ ganz gut 4 vollwertige, luftgefederte Sitze hinein bekommt. Und nicht nur das, das gibt es sogar ab Werk. MAN kann einem zB in einen TGM direkt zwei zusätzliche Sitze – entweder ungefedert mit Staukästen oder Luftgefedert – einhauen. Das sieht dann

Weiterlesen