Hochofengucken

Zur Einweihung unseres neuen Wohnmobils ging es Mitte Oktober in den „Landschaftspark Nord“ in Duisburg. Grundgedanke war, dass man auf einem Grossen Industriegelände schon einen geeigneten Stellplatz für ein Grosses Auto finden sollten. Stimmte auch. Wir haben praktisch in der Gießanlage übernachtet.

Als erster Test für das „Ferienhaus auf Rädern“ sehr gelungen. Abends besichtigen bis zum umfallen und dann direkt ins bet krabbeln ist sehr schön. Morgens dann lieber zu Fuss Brötchen holen und Primus weiter schlafen lassen, anstatt sich mit dem WoMo durch die Meidericher Innenstadt zu kämpfen, fand ich auch gut.

Wichtigste Frage der Kinder war im Landschaftspark immer: „Darf man da drauf klettern“? Und unter Hochspannungsisolatoren zu speisen war für die Kinder auch grossartig. Das Essen allerdings nicht.

Am nächsten Tag ging es zur Henrichshütte, weil wir nicht genug Hochöfen kriegen konnten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hochofengucken, Teil 2 | Daheim & Unterwegs - 2015-11-12

    […] es uns im Landschaftspark Nord so gut gefallen hatte, ging es am Tag drauf zur Henrichshütte in Hattingen. Kein ganz so […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s