Chantoir du Rouge-Thiers

Rouge Thiers ist eine aktive Höhle, in der Momentan (Stand Mail 2012) recht wild geforscht wird. Einen guten Überblick gibt der grossartige Führer „Caving in Belgium“ des Vereins Avalon.

Die Höhle ist momentan irgendwo zwischen 500 und 100 Meter Lang, hat wohl einige potentielle SRT Stellen und wird gleichzeitig imemr wieder munter zugespühlt – d.h. die Morphologie scheint sich recht schnell massiv zu ändern. 1-2x 15 m Seil sollten riechen. Der „Rundgang“ ist wohl momentan zugespühlt, d.h. nicht möglich.

Skitchsnapz002Img_2663Img_2654

Zustieg: Openstreetmap hat eine korrekte Karte. Die Adresse ist Campingplatz „Moulin Du Rouge-Thier“‎, Strasse: Rouge Thier 8, Ort: 4920 Aywaille/Remoucamps, Belgium, damit sollte ein Navi zurecht kommen.

Der Zugang ist nicht ganz unproblematisch, es gab wohl hinreichnd Streit mit den Camping-Betreibern. Wir haben den Besitzer („La Grand Chef“, wie sein Mitarbeiter meinte) angesprochen, und er sagte, wir dürfen neben dem Tennisplatz parken. Allgemein wird dazu geraten, ausser Sichtweite zu parken, die ganze Strasse zum Campingplatz schon eine Privatstrasse.

Es kann aber auch nichts schaden, in sauberem und respektablen Zustand das kleine Cafe rechts vom Tor auf dem Campingplatzgelände zu frequentieren, da freut sich der Inhaber und der HöFo ist erfrischt.

Von da geht man abwärts durch dass Tor des Campingplatzes und vor der Brücke rechts zuf den verwilderten Spielplatz. Am ende gibt es links eine Brücke über den Fluss, die angeblich von der UBS errichtet wurde, um Streitereien zu minimieren. Auf jeden Fall dezent sein, unsichtbar umziehen und niemanden irritieren.

Hinter der Brücke steigt man ins Flussbett und läuft dies stromabwärts bis zur Höhle.

Img_2662Img_2655Img_2656Img_2659

Direkt am Eingang kann man sich links in eine Spalte zwängen under rechts recht komfortable über einen Geröllfänger steigen – vorsicht, dsa Gitter ist wohl einsturzgefährdet. Die beiden Teile sind wohl verbunden, aber immer wieder zugespühlt. Achtung, die Höhle kann komplett überfluten, Wetter beachten.

Siehe auch die Seite der UBS, das Blog des Clubs Continent 7, Avalonein paar Bilder, andere Bilder und dsa Datenblatt des Wallonischen Karstverzeichnisses.

Topo_ctt_fsb_1963_nbRouge_thier_post_siphon2_scbxl_electronRouge_thier_plan_cwepssRge_thier_crsl_88Topo22

Bei trockenem Wetter (jetzt, Mai 2012?) kommt man am ersten Sumpf vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s