Zweibrüder LED Lenser H7 Stirnlampe für die Höhlenforschung

Die Zweibrüder LED Lenser H7 Stirnlampe hat den Ruf ungemein hell zu sein – beeindruckende Bilder aud der Zweibrüder Webseite untersteichen das. Aus Solingen stammend, ist es alles in allem auf den ersten Blick ein sympatisches Produkt, das leicht erhältlich ist. Die Lampe gibt espraktisch an jeder Ecke ab 40 Euro. Zweibrüder hat selber auch eine Seite mit ausführlichen Testimonials von „Extremsportlern“ bzw Expeditionen.

Img_2631Ledlenserh7_77563_zoomPalma_img_4648_2kRock_complete

Und taugt sie zum Caving?

Die Lampe ist klein, leicht und steht nicht vor. Sie ist klappbar, so dass man sie zB auch zum zeichnen nutzen kann. Der Fokus kann stufenlos zwischen Spot und höhlengeeigneten Weitwinkel verstellt werden. Der ein/aus Knopf ist ein bisschen frickelig mit Handschuhen zu bedienen, oft musste ich die Handschuhe ausziehen. Die stufenlose Helligkeitsverstellung am Batteriefach sit in der Therie eine tolle Sache.

Aperturesnapz001

Soweit die guten Punkte. Aber:

  • Zweibrüder macht keine Aussage zum Staub/Wasserschutz. Das Batteriefach macht einen halbwegs spritzwasserfesten eindruck, der Lampenkopf nicht. Nach einigen Höhleneinsätzen fing alles im Lampenkopf sehr zu knirschen an.
  • Das Batteriefach steht immer irgendwie doof über den Helm. Ist mir mit anderen Lampen nicht passiert. Obendrein bin ich deutlich zu oft mit dem helligkeitshebel oben am Batteriefach an die Höhlendecke gekommen und plötzlich wurde es zu hell oder dunkel.
  • Mit der stufenlosen Verstellung war ich mir nie so ganz sicher, wo ich stand. „Hell, Mittel, Dunkel“ wäre mir am Ende doch leiber gewesen.
  • Der Neigemechanismus ist nicht so stabiel – die Lampe neugt sich gelegentlich ungefragt und das scheint mit der Zeit immer schlimmer zu werden.
  • 3 AAA Batterieen sind soch nicht sonderlich viel Strom. Die Lampe hällt auf voller Leistung gar nicht lange. Und es ist leicht sie unbewusst auf volle Leistung zu stellen (s.o.). Die Helligkeit geht dann auch rapiede runter. Ich durfte mit sehr wenig Licht aus dem hintersten Ende des Hardhöhlensystems finden – das war nicht lustig.

Generell bekommt man mit der Fenix HP 11 für 10 Euro mehr eine sehr viel höhlentauglichere Lampe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s