Fenix HP11 Kopfleuchte f??r H??hlenforschung

Seit einigen Monaten nutze ich eine Fenix HP 11 als „main caving light“. Ein Vorteil zu Lampen, die speziell für die Höhlenforschung entwickelt wurden, ist, dass die Fenix HP 11 an nahezu jeder Ecke, z.B bei Amazon, erhältlich ist. mit gut 50 Euro Strassenpreis liegt sie auch deutlich unter den Preisen für Lampen, die speziell für den Höhleneinsatz sind.

713uta5jml

Die Lampe ist mit 277 lumen ordentlich hell und hat einen Sack voll anderer guter Eigenschaften:

  • mit 4 AA Batterieen, hat sie eine ordentliche Luchtdauer … und ein ordentliches Gewicht am Hinterkopf
  • IPX 6 – Schutz gegen starkes Strahlwasser. D.h. man kann das Ding gut unter fliessendem Wasser reinigen.
  • vernünftig schwenkbar, so dass man damit auch im Liegen Karten zeichnen kann. Schwenkmechanismus ist nicht zu schwehr und nicht zu leicht.
  • Zwei Knöfe: an/aus und Helligkeit. Mit handschuhen zu bedienen
  • Streuscheibe, mit der der Lichtkegel sehr Höhlentauglich ist
  • Schön robustes Batteriefach

Die Steuscheibe ist dann auch das grösste Problem bei der Lampe: sie ist aussen rau. Das bedeutet, wenn sie einmal vermehmt ist, bekommt man sie nur unter fliessend Wasser wieder sauber. 

Mann kann dan zwar immer noch die streuschebe hochklappen, aber die Klappe ist dann permanent im Weg und das Licht ist auch ehr unangenehm. Ausserdem steht die Lampe schon ohne aufgeklappte Streuscheibe ein bisschen zu weit nach vorne. Dsa ganze rahmt einem auch leicht in den Aufnahmebereich einer Helmkamera.

Img_1167Img_1168Aperturesnapz002

Für mich, als jemand mit einer Tendenz im Dreck zu liegen, ist das ein problem, dass man vieleicht ein drittel der Zeit mit einer Lehm-gedimmten Lampe unterwegs ist. Wer andere Höhlen befährt uder den Kopf nie sinkel lässt, mag damit kein Problem haben.

Ein weiteres ärgerniss sit, dass direkt nach einem Monat eine der Batteriefachfedern abgegangen ist. Ich klemme die Feder jetzt immer ein, muss aber beim Batterie/Akku-Wechsel höllisch aufpassen, dass sie nicht verloren geht. Doof.

Alles in allem aber eine Lampe, die für den Höhleneinsatz gut geeignet ist – im Gegensatz zB zur Fennix HP 10, deren Schalter nach einem Duzend Befahrungen anfängt den Geist aufzugeben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s