H??hlenschutztorpr??fungen

Höhlensutztore sind teuer und Arbeitsaufwändig einzubauen. Und sie werden gelegentlich aufgebrochen. Dsa ist f¨ru einen Verein, in dem alle ehrenamtlich tätig sind, sehr unerfreulich. Wir betreuen hunderte von Höhlenschutztoren und das Jahr hat nur einige duzend Wochenenden mit Arbeitseinsätzen – die wir möglichst nicht mit Tor-Reparaturen verbringen wollen.

Die Tore sehen zum Teil auch aus, als wären sie vor 50 Jahren verschlossen und danach nicht mehr angepackt worden. In wirklichkeit werden aber alle Tore regelmuassig kontrolliert, geschmiert und die Höhlen zB für Fledermauszählungen befahren.

517my71mhyl51rrudz653l51ywaqtl3tl51a0mso2ipl515hr1r1vfl41eqiiswtyl51nw37ko8fl51pg6ipqsel51vsdjeoxkl

 

Eine Idee, den Vandalismus zu verringer ist, durch einen Aufkleber erkennen zu geben, dass das Tor noch „im Einsatz“ ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s