Kartenmaterial mit OpenStreetMap

Ich bin ein riesen Fan von OpenStreetMap (OSM). Am besten beschreibt man das Projekt als Wikipedia für Landkarten.

Nun haben Höhlenforscher traditionell gute Beziehungen zu den Rechteinhabern der besten Karten (andesvermessungsamt/Geologischer Dienst, oder wie auch immer die behörde grad heisst) und deswegen in der Regel kein Problem Nutzungsrechte an den offiziellen Messtischblättern zu bekommen, aber auch hier sind Weitergabe und so weiter ein problem. Mal eben in eine Webseite einbinden ist selbst hier nicht. In dem Zusammenhang sind schon deutlich zu viele Leute in die Abmahnfalle getappt.

Obendrein sind komerzielle Kartenwerke oft im Detail gar nicht so gut, wie mah glauben würde. Im Bereich der Fahrrad-, Fuß- und Waldwege sind die Kartenwerke oft sehr mässig. Und die Deutschen sind eigentlich noch sehr verwöhnt. In anderen teilen der Welr ist das verfügbare Kartenmaterial nochmal erheblich schlechter.

Openstreetmap kann inzwischen in den meisten teilen Deutschlands locker mit den kommerziell erhältlichen Karten mithalten und kommt in der Benutzbarkeit an die topographischen Karten der Landesvermessungsämter heran. Und wenn mal was nciht stimmt, kann man es ja schnell korregieren.

Das tollste ist aber, das man sich für jeden Anlass die passende Karte selber erstellen kann. Mit MapOSMatic kann man zB tolle  zweiseitige PDF-Pläne mit Straßenverzeichnis erstellen. Hier als Beispiel Ennepetal: Vorderseite als PDF und Rückseite als PDF.

030732_2011-09-10_10-34_ennepetalenneperuhrkreisregierungsbezirkarnsbergnordrheinwestfalen58256deutschland

030732_2011-09-10_10-34_ennepetalenneperuhrkreisregierungsbezirkarnsbergnordrheinwestfalen58256deutschland_index

Hier kann man selbst eine Karte erstellen.

Walking Papers hat einen anderen Ansatz: Hier soll der Ausdruck auch der Verbesserung von Openstreetmap dienen. Man kann auf dem geruckten Plan Korrekturen einzeichnen, das ganze dann scannen und wieder hochladen. Wakling Papers erkennt automatisch den Krtenausschnitt, entzerrt den Scann uns stellt Werkzeuge zur Verfügung, die eingezeichneten Korrekturen in die Digitale Karte zu übernehmen. Ganz Nebenbei kann man damit brauchbare Karten ausdrucken. Als Beispiel hier eine Karte von Raeren.

Walking-paper-97365mrd

Mehr über Kartendruck findet sich bei OSM on Paper.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s