Museums-hopping

vor der academy of Science fanden wir ein Taxi und lie??en uns zum Exploratorium bringen. Leider verfuhr sich das Taxi dabei nach allen Regeln der Kunst, aber irgendwann kamen wir an. Was soll man Sagen? Im Exploratorium sind praktisch alle Exponate zum Ausprobieren. Und das wilde dr??cken von Kn??pfen oder Herumreissen von Hebeln scheint ein ganz elementarer Teil eines gelingenden Museumsbesuches zu sein.

dieser Besuch war sehr gelungen, sogar das Mittagessen schmeckte den jungen Herren und wir haben das Museum erst verlassen, als uns der Nachtw??chter vor die T??r gekarrt hat. (naja, am sp??ten Nachmittag machen die zu).

Ich war nicht ungestresst, denn ich hatte Primus zwei mal so verloren, dass ich ihn jeweils eine Viertel Stunde lang gesucht hab, bis er wieder auftauchte.

Danach mussten wir zu Fu?? zur??ck, den Taxis gab es weit und breit nicht zu sehen. Ich hab mich dann entschlossennunter F??hrung der TomTom Navigationssoftware auf dem iPhone (Fu??g??ngermodus) zu Fishermanswharf zu laufen.

Da war an der Cable C??r eine noch l??ngere Schlange, als am Vortag, also sind wir weiter zur Historischen Strassenbahn (F-line) und erwischtennda tats??chlich nach nur 5 Minutrn einen Zug. allerdings dauerte die Fahrt recht lange und Insbesondere Secundus konnte kaum noch stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s