Jordanien 2012

Vuklanspeleologisches Symposium in Jordanien. Meine erste Speleologische Konferenz und meine erste Reise in den von Krisen geschüttelten nahen Osten.

Besuch in Umm Quais

Heute war unser Touristen Tag, der damit endete, dass wir Umm Quais[1] besuchten, wo zwei römische Bewässerungstunnel enden, einer davon 80 km lang. Die Architektur ist eine spannende Mischung aus Basalt (schwarz) und Kalkstein (weiß). Bei 32.65, 35.683333 ↩︎... [mehr]

Yarmouk-Decapolis Tunnel System

Heute haben wir auf dem 12. Vulkanspeläologischen Symposium als Ausflug auf dem „zehn Stadt Tunnelsystem“ besichtigt, dass Wasser in Syrien aus einem (inzwischen ausgetrockneten) Sumpf ableitet und aus vielen weiteren Quellen sammelt und verteilt. Die Tunnel sind insgesamt 160 km lang und haben ein Gefälle von nur 0.9 Grad. Eine unglaubliche Bauleistng der Römer. Alle 30 bis 120 m gab es Querschächte mit Treppen, die vor allem für das... [mehr]

Vulkanhöhlen

Hier eine Zusammenfassung der ersten zwei Tage des wissenschaftlichen Teils des Symposiums: Der erste Tag war recht angefüllt mit Besuchen von Dignitarien und festlichen Reden. John Busch (AU) trug eine Retroperspektive über den verstorbenen Chris Wood vor, der prägend für die Vulkanspeleologie war. Die Präsentation war nicht von Busch selber, sondern von Martin Mills, einem Mitstreiter von Wood. Prof Stephan Kempe gab einen guten Überblick über die Jordanische Höhlenlage – ich... [mehr]

Vulkanhöhlen, 2. Teil

Der dritte Tag des Symposiums begann mit einem unglaublich beieindruckend bebilderten Vortrag von John Bush über die Lava Höhlen auf dem Jeju Island in Süd-Korea. die Koreaner nehmen den Höhlenschutz sehr ernst. Ulkig ist die Geschichte von der Höhle, die gefunden wurde, als ein Loch für einen Laternenpfahl/Strommast gebohrt wurde und der Mast in dem Loch verschwand, weil man die Höhle angebohrt hatte. Sehr schöne Gangformen. Ingo Bauer berichtete... [mehr]

Fahrt durch die Wüste

Wir mussten die Konvoi-Fahrer heute immer wieder von einem Rennen abhalten. Tempo 100 querfeldein ist nicht wirklich lustig …... [mehr]

Literaturschau zum Jordanischen Untergrund

Bei der Nachbearbeitung meiner Jordanienreise hat sich herausgestellt, dass es erstaunlich wenig der Literatur zum Thema auch online gibt. Hier ist, was ich online aufstöbern konnte: S. Kempe and A. Al-Malabeh: Newly discovered lava tunnels of the Al-Shaam plateau basalts, Jordan (2005, mirror) S. Kempe, A. Al-Malabeh, A. Al-Shreideh and H.-V. Henschel: „Al-Daher Cave (Bergish), Jordan, the First extensive Jordanian limestone Cave:A Convective Carlsbad-type Cave?“ (2006, mirror) S.... [mehr]