Daheim & Unterwegs

Erfahrungen mit Dauerhaftem SPOT-Tracking

Ich hatte ja den SPOT-Tracker so umgebaut, dass er für Dauerbetrieb geeignet ist. Hier jetzt die ersten Erfahrungsberichte damit.

Image 2013.08.01 23-44-15

Kurzum: es klappt so lala. Gravierendster Punkt: es hört einfach immer mal wider auf zu tracken, wie man an obigem Bild sieht. Da fehlen einfach immer mal wieder Punkte (Nummern) oder es wird lange nichts getrackt (z.B. zwischen 24 und 25 im der Bildmitte).

In der SPOT-Webapplikation kann man höchstens 100 Wegpunkte auf einmal anzeigen und herunter laden. Auf den öffentlichen Seiten werden maximal 50 Wegpunkte und maximal 7 Tage angezeigt. Das Bedeutet man kann mei Trackingnachrichten alle 10 Minuten (Default) nur die Daten von 8 Stunden auf der öffentlichen Seite sehen und selber nur Daten von 16.5 Stunden am Stück herunterladen. Eine längere Reise anzeigen geht also mal so gar nicht.
Image 2013.08.01 23-42-25

Meine Lösung war jetzt erstmal, welche Die Daten von SPOT alle paar Minuten herunterläd, archiviert und vernünftig darstellt.

Image 2013.08.02 20-21-23Das ist auch bitter nötig, denn das bisher für so was von mir verwendete Google Latitude wird von Google nächste Woche abgestellt. Das klappte nur vernünftig, solange es NEtzzugang gab, dann aber wesentlich genauer und robuster, als die SPOT Connect Lösung.

Image 2013.08.01 22-38-36